Gedanken und mehr   ---    2004   ---    Zitate und mehr


"Das Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt."
Arabisches Sprichwort

Auf diesen Seiten finden/t Sie/Ihr immer wieder "Gedanken und mehr" (Artikel, Zitate, Literaturhinweise, und auch mal ein Bild, einen Cartoon).

Wie bei vielen Seiten dieser Homepage gab es pro Halbjahr eine neue Seite. Mehr (ältere) "Gedanken" gibt es hier (1. Halbjahr 2002, 2/2002, 1/2003, 2/2003). Ab dem Jahr 2004 sind hier jeweils die Gedanken eines Jahres zusammengefasst (naja, ein bißchen mehr denke ich schon!).
Unter "Gedanken" findest du auch Hitlisten und besondere Zitate (Fußballer sprechen).

29.12.04: Armes reiches Deutschland:
"Die ärmere Hälfte Deutschlands verfügt über nicht einmal vier Prozent des gesamten Nettovermögens, das reichste Zehntel aber besitzt 47 Prozent - zwei Prozentpunkte mehr als noch vor fünf Jahren."

Quelle: SZ vom 18./19. Dezember 2004

Glotzen macht dumm!
Jeder zweite Junge im Alter von 10 Jahren verfügt über eine "mediale Komplett-Ausstattung" im eigenen Kinderzimmer. Dies bedeutet ein tägliches mehr an Medienkonsum von zwei Stunden. Dies sei der Grund warum sich das Verhältnis von Schulabbrechern zwischen Mädchen und Jungen deutlich verschoben hat. 1990 war dies noch 52 % (Buben) zu 48 % (Mädchen), jetzt 64 % zu 36 %.

Mehr dazu auf der Seite des Kriminologischen Forschungsinstituts
Niedersachsen (KFN) - www.kfn.de/medienverwahrlosung.pdf

 

27.12.04: "Erdinger SZ erhält neuen Zuschnitt
(...) In den anderen Landkreisgemeinden und in der Stadt Dorfen wird die Erdinger Ausgabe aus wirtschaftlichen Erwägungen und logistischen Gründen nicht mehr zu erhalten sein. (...)"
Erdinger SZ vom 18./19.12.04

So eine Überraschung.
Tatsächlich, die Erdinger SZ gibt es weiter. Nur ich kriege sie nicht mehr! Schließlich wohne ich sechs Kilometer östlich und das rentiert sich nicht mehr!
Ich habe die SZ jetzt an die 30 Jahre lang gelesen und war als "Handball-Schreiber" auch die meiste Zeit dabei. Nun aber geben Sie der Erdinger SZ einen "neuen Zuschnitt" (nett formuliert) und deshalb mache auch ich / machen auch wir Schluss.
Wir kündigen unser Abo sofort und außerordentlich zum 31. Dezember 2004.

Meine Reaktion (siehe auch 31.07.04 und 03.10.04)

 

04.11.04:

Amerika hat gewählt:us-wahl-2004.bmp (70666 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kein Kommentar, auch wenn mir manches einfällt
(aber siehe: Gedanken 1/2003)
Hier: Hanitzsch in der heutigen SZ

 

31.10.04: Unter www.bildblog.de werden täglich die Falsch- und Fehlermeldungen der Bild-Zeitung auseinander genommen.

(Bild dir deine eigene Meinung!)
... mehr neue Links

Wieder mal "Rechte" in Landtagen. Dazu zwei Zitate:
Die Rechten "sind, man verzeihe diese Wort in diesem Zusammenhang, intellektuell nicht in der Lage, Politik zumachen."

(Kurt Kister in der SZ vom 18./19.09.04)

Über die Linken (und Deutschland) dazu Lenin:
"Wenn die Deutschen bei ihrer Revolution einen Bahnhof besetzen wollen, dann kaufen sie sich vorher eine Bahnsteigkarte."

(Respekt und Solidarität für die Opel-Beschäftigten, die eine
Woche lang die Räder stillstehen ließen!)

 

03.10.04: Zwei E-Mails zu den Gedanken der letzten Zeit:

"Hi,
Bin zufällig auf deine \"Gedanken 2004\" und das gemischte Doppel gestossen. Wir sind Fans des SZ-Magazins und ganz besonders des gemischten Doppels. Deswegen habe ich eine Seite zu diesem Thema erstellt. Vielleicht willst du sie in deine Link-Sammlung mit aufnehmen?
www.mirze.de und da unter gd.
Gruss Dieter
P.S. Ich bräuchte noch das Heft 04/2004. Hast du es?"

>> Wunsch erfüllt, das Heft habe ich nicht!

"Sehr geehrter Herr Bichlmaier,
vielen Dank für Ihr Interesse an der Süddeutschen Zeitung.
Die Erdinger SZ wird nicht eingestellt. Aber es gibt Überlegungen, die Berichterstattung auf die Kreisstadt und größere Gemeinden zu beschränken. Die Krise in der Zeitungsbranche zwingt uns leider zu solchen Maßnahmen. Gleichzeitig tun wir alles, um die Qualität des Hauptblattes zu halten und zu verbessern.
Mit freundlichen Grüßen
gez. Ernst Fischer
Stv. Chefredakteur"

>> Hat man glaube ich schon gemerkt. Umfang (und Qualität) der Erdinger SZ hat meines Erachtens schon deutlich abgenommen ...

 

17.08.04: Hoch gelehrt, aber hocherfreut,
bankrott sein, aber Bankrott gehen,
zusammenfügen, aber aneinander fügen ...
Alles nach der Rechtschreibreform so richtig. Klar doch!
Vielleicht geht diese nun aber doch "den Berg runter", da jetzt einige Verlage (auch die SZ) zur alten Rechtschreibung zurückkehren wollen.
Einer einheitlichen Rechtschreibung dient dies sicher nicht, doch vielleicht ist es mittlerweile schon fast egal, denn obige Regelungen erscheinen doch recht willkürlich und wenig nach Regeln.

 

14.08.04:

gemischtes-doppel.jpg (30576 Byte)

"Gemischtes Doppel" heißt eine Serie im SZ-Magazin, in der nur ein zwei Buchstaben vertauscht werden. Obiges Beispiel zeigt den Witz (auch: "Nachtlicht" vs. "lacht nicht")

 

14.08.04:

vorstandsgehaelter-deutsche-bank.jpg (22443 Byte)

"Über Geld spricht man nicht!"

Mein altes Thema, die Bezüge der Vorstandsmitglieder der Großkonzerne, wird mittlerweile auch von der Politik aufgenommen. Sogar Eddie Stoiber fordert eine Offenlegung und eine Begrenzung.

Was ist denn nun los? War GaGa-Stoiber gar auf meiner Homepage?

Links sieht man das Verhältnis der Vorstands-Bezüge zum Durchschnittsverdienst eines Arbeitnehmers in Deutschland. Die Kurve spricht für sich und für eine "Selbstbedienungsmentalität", die man durchaus als "ausgschamd" bezeichnen könnte.

Grafik: SZ vom 05.08.04

14.08.04: "Ein Crispy Chicken Rach Salad hat noch mehr Kalorien als ein BigMäc."

Morgan Spurlock
(Mehr dazu in "Super Size Me" im Kino - nett)

 

31.07.04: Gerüchteweise ist zu hören, dass die Erdinger SZ aufgelöst werden soll. Wer will, dass es im Landkreis Erding nur die "Heimatzeitung" gibt braucht gar nichts tun. Wer den "Münchner Merkur" allerdings nicht lesen will und trotzdem einen Lokalteil haben will, der sollte was tun (schreiben, mailen, telefonieren, ...)!!!

 

11.07.04:

urlaub-gottscheber.jpg (22989 Byte)

"Anpassungsschwierigkeiten"
(Pepsch Gottscheber in der SZ vom 10./11.07.04)

 

28.06.04: Ergebnis einer Studie des Economy Policy Institute aus den USA: Seit dem ersten Quartal 2001 sind die Profitraten der Konzerne um 62 Prozent gestiegen, die privaten Löhne und Gehälter im selben Zeitraum um 0,6 Prozent gesunken. In Amerika macht sich die Erkenntnis breit, dass der momentane Aufschwung zwar der Wirtschaft, aber keineswegs den Bürgern zu Gute kommt.

Quelle: SZ vom 26./27.06.04 (Also weiter in Deutschland
auf dem Weg in den Niedriglohn und die Billigjobs, passt schon.)

 

11.06.04: Wenn das so weiter geht: In der Handball-Bundesliga fielen vor 25 Jahren (1978/79) im Schnitt 33,7 Tore, heuer (2003/04) 55,8. In weiteren 25 Jahren weiß man nicht mehr, ob man ein Hand- oder ein Basketballergebnis liest.

 

30.05.04: "Noch eine Legislaturperiode von Bush wird die Welt nicht tragen können." Roland Emmerich in der SZ vom 22./23.05.04.
Spitzname von Bush in den USA: "Global Warming Bush" (weil die USA für den Ausstoss von 25 % des Treibhausgases CO2 verantwortlich ist)

Aus meiner Reihe "Seitenhiebe für Bush"

 

09.05.04:

THE WORLD AND WE
Wenn wir die ganze Menschheit auf ein Dorf von 100 Einwohnern reduzieren würden, aber auf die Proportionen aller bestehenden Völker achtend, würde dieses Dorf so zusammen gestellt werden:
57 Asiaten, 21 Europäer, 14 Amerikaner, 8 Afrikaner
52 wären Frauen, 48 wären Männer
70 Nicht-Weiße, 30 Weiße
70 Nicht-Christen, 30 Christen
89 Heterosexuelle, 11 Homosexuelle
6 Personen würden 59 % des gesamten Reichtums besitzen (und alle kämen aus den USA)
80 hätten keine ausreichenden Wohnverhältnisse
70 wären Analphabeten
50 wären unterernährt
1 würde sterben
2 wären geboren
1 hätte einen PC
1 hätte einen akademischen Abschluss

Wenn du das liest, hast du einen PC. Dann hast du sicher ein Dach über den Kopf und unterernährt bist du auch nicht. Du bist echt privilegiert (ich auch)!

USA:
Ich habe ja schön öfters an dieser Stelle Gedanken zur USA und dessen Irak-Politik veröffentlicht. Anti-Amerikanismus nennt man das wohl. Wer die Folter-Bilder amerikanischer Soldaten/innen gesehen hat kann manches wohl nachvollziehen. Wie wird sich die Welt weiter entwickeln, wie viele Terror-Opfer wird es noch geben, weil sich ein Land als Ober-Chef der Erde fühlt und dabei Menschenrechte mit den Füssen tritt?
Danke, Amerika!
Ihr macht die Welt nicht sicherer!

 

29.02.04: Also: Küblböck ohne Führerschein in LKW gefahren > Essig-Gurken auf die Straße > nun als "Küblböck-Crash-Gurken" für 25,-- Euro pro Glas gehandelt.

Kein Kommentar!

 

14.02.04: "Das beste Abitur, wo gibt"
"Wir behalten das neunjährige Halbtagsgymnasium bei. Die Schüler erhalten so eine höhere Reife und solche, die später reif werden, haben die Möglichkeit, sich in Ruhe in Richtung Hochschulreife zu bewegen." Kultusministerin Hohlmeier auf einer CSU-Homepage.
Diese Woche hat der "CSU-Landtag" die Einführung der G8 ab Herbst 2004 beschlossen.

(Beginn einer neuen Serie: "Was kümmert mich mein Geschwätz ..."?)
Quelle: SZ vom 13. Februar 2004

"Spa von BMW - Wellness für Ihr Fahrzeug"
Als Komfort Spa Paket für 59,-- Euro, als Exlusiv Spa-Paket für 149,-- Euro. "Gönnen Sie Ihrem BMW eine ganz besonders wohltuende Behandlung. ..."

Kommentar überflüssig!!!!!!
Quelle: BMW-Anzeige

 

19.01.04: Ekelfernsehen:
Den Begriff kannte ich noch gar nicht, obwohl mir schon vor Einführung des Privatfernsehens klar war, wo es lang geht. Die SZ brachte letzte Woche aber einen Bericht (über die RTL-Dschungel-Show "Ich bin ein Star") und daraus sei zitiert, das auch "nach 20 Jahren Privatfernsehen in Deutschland der absolute Tiefpunkt noch nicht erreicht, sondern weiter gesucht wird."
Küblböck - bei einer Wahl "Deutschlands Beste" scheinbar noch vor Schiller und Goethe gelandet oder so -wird dabei (schön zu lesen) als Fall für die Seelsorge bezeichnet.

 

11.01.04: Das neue Jahr fängt an und alles bleibt gleich ...
"Die Commerzbank schließt ihre Pensionskasse und spart damit zweistellige Millionenbeträge. Per Rundbrief wurden die etwa 24.000 betroffenen Angestellten - abgesehen vom Topmanagement - informiert. Der Betriebsrat prüft rechtliche Schritte." Die Vorstandsmitglieder haben ein halbes Jahr zuvor für sich einen eigenen Rentenfond gegründet, der davon nicht betroffen ist und der sogar im Falle eines Konkurses unangreifbar ist.

(Aus meiner beliebten Serie zum Sozialabbau)
Hier könnte auch angemerkt werden, dass unsere
Bundetagsabgeordneten von der neuen Praxisgebühr nicht
so betroffen sind. Sie zahlen nur 20,-- Euro im Jahr ...

 

11.01.04: Was war 2003? Ein Jahresrückblick:
  • Ohne Legitimation überfiel Bushs USA den Irak. Es stellte sich heraus, das alle "Beweise" für Massenvernichtungswaffen ein Vorwand waren. So hat US-Powell die Vereinten Nationen bei einem Vortrag mit vielen bunten Bildern einfach belogen.
  • Reformen, Reformen: Jeden zweiten Tag ein neuer Vorschlag, eine neue Initiative. Es kennt sich wohl keiner mehr so recht aus (so wie ich). Ergebnis bei allen Vorschlägen: Weniger soziale Sicherheit!
  • Nachdem ein italienischer Staatssekretär aus dem Tourismus-Ministerium die Deutschen als stereotype blonde bezeichnet bleibt Schröder in Hannover und ein Jahrhundertsommer sorgt für Italienische Nächte.
  • Es wird wieder gelesen: Bohlen und Effe (wir ham wohl alle nen Becker)!
  • Das Maut-System Toll Collect schlägt ein wie einst der Elch-Test bei der A-Klasse und beweist deutsche Vormachtstellung im innovativen Bereich.
  • Regionalnachrichten:   --    Bayernwahlen: SPD immer noch im Kreistag!   --    Taufkirchen: Gemeinderat stimmt erst für und später gegen die Forensik.    --   Sport: Falkenstein Weltmeisterin.   --    Bockhorn: Am Wolfanger trauert man um Lines.
  • Das Jahresstenogramm: Gregory Peck gestorben    --   Deutschland ist Fußball-Weltmeister!   --    Möllemann endgültig zurückgetreten!   --   New York ohne Strom   --   Mist-und-Käse-Rede von Ruuudi
  • Bevor wir zum Wetter kommen noch ein Zitat (des Jahres 2003):
    "Ich glaube, dass die Schwulen-Ehe etwas ist, das einem Mann und einer Frau vorbehalten sein sollte."
    Arnold Schwarzenegger, Gouverneur von Kalifornien.
27.12.03: Fünf Tage zu früh, die Zeit wird immer schnelllebiger ...
Ein Beispiel: Ich habe 1989 ein Buch über die "Achtziger Jahre" geschenkt bekommen. Das Ereignis - der Mauerfall - war nicht drin ...

> Gedanken und mehr:   > 1. Halbjahr 02   > 2. Halbjahr 02   > 1. Halbjahr 03   > 2. Halbjahr 03
> Hitlisten   > Fußballer sprechen  
> Seitenanfang   > Gedanken ins Gästebuch eintragen?